TTF Atting e.V.

Tischtennis im Gäuboden

3. Tischtennis-Dorfmeisterschaften

am Samstag, 23. März 2019

in der Mehrzweckhalle Atting

  • Halleneröffnung 10.00 Uhr
  • Turnierbeginn 11.30 Uhr

Die Meisterschaft wird in 5 Gruppen ausgetragen:

  • Doppel
  • Herren bis 44 Jahre
  • Herren ab 45 Jahre
  • Damen
  • Minis

Startgebühr: Pro Teilnehmer 4,- Euro, Kinder unter 16 Jahren 2,- Euro

Spielberechtigt sind alle, die zumindest die letzten fünf Jahre nicht am Spielbetrieb teilgenommen haben, aktive Spieler sind nur in der Jugend zulässig.

Vereinswertung

Jeder Teilnehmer, der für einen Attinger Verein startet, erhält für die Meldung einen Punkt. Für jedes gewonnene Spiel erhält jeder Teilnehmer einen Punkt.Es gewinnt der Verein, welcher die höchste Punktzahl erreicht. Bei Punktgleichheit gewinnt der Verein, der die meisten ersten Plätze belegt hat. 

Die jeweils drei Erstplatzierten erhalten Urkunden, alle fünf Erstplatzierten erhalten einen Pokal. 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Trainingszeiten:

Dienstags: 19:30–21:30 Uhr

Freitags: 19:30–21:30 Uhr

Anmeldung unter dorfmeisterschaft@ttf-atting.de

Dritte Mannschaft spielt super Vorrunde!

Nach dem gelungenen Start mit zwei Siegen aus drei Spielen stand die hoch motivierte Truppe um Kapitän Fuchs gut im Mittelfeld, weit entfernt vom Schreckgespenst Abstieg.

Der nächste Gegner war mit DJK Hafner III die Spitzenmannschaft der Liga. Die Maßgabe war, sie zumindest etwas zu ärgern. Die Doppel konnten noch ausgeglichen gestaltet werden, denn Fuchs/Rankl bezwangen überraschend Schuller/Obst. Die Einzel im vorderen Paarkreuz von Hellauer und Amrhein gegen Schmid und Offenwanger wurden alle verloren, wobei sich Hellauer gegen beide Spitzenspieler großartig zur Wehr setzen konnte und Sätze für sich entschied. Im hinteren Paarkreuz gelang Fuchs und Rankl gegen Schuller und Obst nur ein Punktgewinn, den der Kapitän gegen Materialspieler Obst sehenswert erobern konnte. Die Dritte fuhr mit 2:8 nach Hause und konnte durchaus stolz auf die gezeigte Leistung sein!

Am 5. Spieltag kamen mit dem SV Neuhausen/Offenberg II völlig neue Gesichter nach Atting. Die kürzlich nach Straubing zugeordneten Gäste zeigten im Saisonverlauf schon starke Leistungen. Die gut eingespielten Attinger Doppel konnten den Start ausgeglichen gestalten. Das sehr starke vordere Paarkreuz der Neuhausener Strenz J. und Datzmann Chr. holte gegen Hellauer und Amrhein drei Punkte, nur Alex Amrhein punktete gegen Datzmann, während Helli gegen Spitzenspieler Strenz J. eine aussichtsreiche 2:0-Führung abgeben musste. Das hintere Paarkreuz punktete zweimal, Fred Rankl erwischte hier einen rabenschwarzen Tag. Die vier Spiele der 1er und 3er bzw. 2er und 4er endeten ohne Überraschungen, so dass die Gäste den Zwei-Punkte-Vorsprung bis zum 6:8 behaupten konnten. Schade, da wäre ein Überraschungspunkt drin gewesen!

Der 6. Spieltag, der in Rattenberg stattfand, bot die Gelegenheit, das Punktekonto wieder auszugleichen. Voller Elan begannen Helli, Alex, Sepp und Fred das Spiel gegen die ersatzgeschwächten Hausherren, die mit Ludwig, Mauerer, Sterr und Kieler J. antraten. Bis auf Alex, der gegen Routinier Ludwig den kürzeren zog, konnten alle Punkte gewonnen werden. Auch Fred Rankl gelang ein knapper Sieg gegen seinen Angstgegner Sterr. Am Ende stand es 8:1! Die Dritte stand wieder in der Tabellenmitte!

Als nächster Gegner war TSV Oberalteich IV in Atting zu Gast. Ein Top-Team der Liga, in guter Aufstellung! Bogner ersetze Hellauer verletzungsbedingt in der Attinger Formation. Unglücklich gingen beide Doppel nach 2:1-Satzführung verloren. Bogi und Alex konnten sich vorne beide gegen Pömmerl durchsetzen, gingen aber gegen Kube als Verlierer von der Platte. Hinten holte sich nur Rankl mit einer Super-Leistung einen Punkt gegen Kräh. Ohne Chance waren Fuchs und Rankl gegen Baumgartner. Kube machte dann gegen Fuchs den 8:3-Sieg klar. Viel mehr war gegen diesen Gegner leider nicht möglich. 

Am 8. Spieltag reiste die Dritte zum TSV Bogen III. Durch Neuzugänge wurde diese Mannschaft enorm aufgewertet und zählt zu den Besten der Liga. Ein harter Brocken für die Mannschaft von Kapitän Fuchs, der wieder Hellauer durch Bogner ersetzte. Nach den ausgeglichenen Doppeln konnten vorne sowohl Bogner als auch Amrhein gegen Cabala als Sieger von der Platte gehen, jedoch gelang beiden kein Punkt gegen den starken Apolony. Hinten gelang Fuchs leider nur ein Punkt gegen Förster. Loibl war an diesem Abend von Rankl und Fuchs nicht zu bezwingen. Als er sich auch noch knapp gegen Bogner durchsetzte, hatte Apolony gegen Fuchs den Matchball zum 8:4, den er mit seinem unangenehmen Spiel auch sicher verwandelte. Die Truppe haderte etwas mit den verlorenen 5-Satz-Matches, sonst wäre eine Überraschung durchaus drin gewesen. Dennoch hatte man sich über weite Strecken als gleichwertiger Gegner dargestellt. Die Leistungskurve zeigt weiterhin nach oben!

Der vorletzte Spieltag bei der schwächeren TTV Hafner IV-Mannschaft war eine gute Gelegenheit, sich wieder etwas weiter von den Abstiegsrängen zu distanzieren. Die Hafneraner aber wollten unbedingt vom Tabellenende weg, und stellten uns eine spielstarke Truppe entgegen. Hellauer/Amrhein schenkten im Doppel eine klare Führung noch her, so dass es nach den Doppeln 1:1 stand. Vorne war Alex vom Pech verfolgt und musste sowohl Reisser - nach deutlicher Führung - als auch Bachner gratulieren. Hellauer gelang ein wertvoller Punkt gegen Reisser. Fuchs und Rankl im hinteren Paarkreuz erspielten sich eine weiße Weste gegen Kernig und Essig. Nachdem Helli einen weiteren Punkt gegen Kernig machte, hatte Atting drei Matchbälle zum Sieg. Weder Fuchs gegen Reisser (2:3), noch Rankl gegen Bachner (2:3) und auch nicht Alex Amrhein gegen Essig (2:3) gelang der heiß ersehnte Punkt! Unglaublich! Aber immerhin ein Punkt, spannende Spiele und sehenswert für die Zuschauer. Der Moral der Mannschaft tut dies keinen Abbruch. „Jetzt erst recht“, lautet das Motto!

Die Tabellensituation vor dem Vorrunden-Abschluss gegen den TTC Straubing IV war vielversprechend. Ein Sieg bringt uns mit 9:11 Punkten auf Rang 6! Die Dritte in die Mitte! Bogi ersetzte Kapitän Fuchs (Augenverletzung). Nach den Doppeln stand es Remis. Bogner und Hellauer schafften danach gegen Drysch und Przybilla nur einen Zähler. Amrhein – erstmals im hinteren Paarkreuz – siegte gegen Stögmüller und Fleck, während Rankl gegen beide sehr glücklos agierte und als Verlierer aus der Box ging. Nach dem 4:6-Zwischenstand mobilisierten die 4 Attinger alle Kräfte und gaben kein Spiel mehr ab: Amrhein – Drysch (3:0), Bogner – Fleck (3:1), Hellauer – Stögmüller (3:0) und Rankl – Przybilla (3:1). Hut ab vor dieser Aufholjagd, die auch von den vielen Auszeiten und Coaching-Eskapaden der Gäste nicht gestoppt werden konnte. Ohne Sorgen um den Abstieg überwintert die Dritte auf Rang 6 der Bezirksklasse B Straubing 2. Wer hätte das gedacht?

Durch viele geleistete Aushilfen in der Zweiten und Ersten Mannschaft haben die 5 Freunde der Dritten an Erfahrung und Spielstärke zugelegt und stellen sich gerne jeder Herausforderung. Bogi, Helli, Alex, Sepp und Fred: „Wir freuen uns auf die Rückrunde!“

Trainingszeiten

Wochentag Wer Beginn Ende Zeitraum
Dienstags Jugend 18.00 Uhr 19.30 Uhr Schulbeginn bis Beginn der Pfingstferien
Dienstags Erwachsene 19.30 Uhr 22.00 Uhr ganzjährig
Freitags Jugend ab 19.00 Uhr   Schulbeginn bis Beginn der Pfingstferien
Freitags Erwachsene 19.30 Uhr 22.00 Uhr ganzjährig
         

 

Events...

April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

demnächst...

23 Apr 2019;
06:00PM - 07:30PM
Jugendtraining
23 Apr 2019;
07:30PM - 10:00PM
Herrentraining
26 Apr 2019;
07:00PM - 08:30PM
Jugendtraining
26 Apr 2019;
07:30PM - 10:00PM
Herrentraining
27 Apr 2019;
05:00PM - 07:00PM
Jugend- und Erwachsenentraining

Partner...