TTF Atting e.V.

Tischtennis im Gäuboden

News

Erste Saisonniederlage für TTF Atting 1

Die erste Mannschaft reiste am Freitag mit breiter Brust und Ersatzmann Dietz, für den kurzfristig ausgefallenen Hornburger nach Bogen. Die Gastgeber starteten mit Lokotsch, Fuchs, Scherl und Bosl Dominik.

Die Eingangsdoppel starteten positiv für die Attinger, Dürr/Klimmer machten gegen Lokotsch/Scherl kurzen Prozess (3:0). Dürtler/Dietz mussten sich gegen Fuchs/Bosl denkbar knapp mit 12:10 im 5. Satz geschlagen geben.

Klimmer gab gegen Lokotsch keine gute Figur ab und musste sich im 4. Satz geschlagen geben. Dürr machte es gegen Fuchs besser und konnte zum 2:2 ausgleichen. Scherl konnte gegen Dietz einen knappen Sieg einfahren, Dürtler im Gegenzug gegen Bosl ein hart umkämpftes Match im 5. Satz für sich entscheiden. Dürr konnte im Anschluss gegen den gut aufgelegten Lokotsch sein Abwehrspiel nicht konsequent durchsetzen und musste eine bittere 1:3 Niederlage einstecken. Klimmer musste gegen das Angriffsspiel von Fuchs drei mal in die Satzverlängerung und konnte letztendlich den knappen Sieg zum Punkt für Atting sichern. Scherl konnte Bogen mit dem 3:1 Sieg gegen Dürtler wieder in Führung bringen, die Bosl mit einem knappen 3:2 Erfolg gegen Dietz untermauerte. Atting stand somit bereits mit dem 6:4 Zwischenstand mit dem Rücken zur Wand!

Dürr konnte die Siegesserie von Scherl unterbrechen und einen ungefährdeten 3:0 Sieg feiern. Dürtler gelang gegen Lokotsch erneut eine kleine Überraschung mit seinem 3:2 Sieg und konnte für die Attinger ausgleichen. Dietz erkämpfte sich eine 2:1 Satzführung gegen Fuchs, doch dieser konnte den Spieß noch umdrehen und im 5. Satz mit 11:9 gewinnen. Klimmer konnte somit zum Abschluss maximal noch ein Unentschieden gegen Bosl sichern. Dem Attinger Captain versagten allerdings an diesem Tag die Nerven und ging nach einem "blackout" deutlich mit 0:3 als Verlierer von der Platte, was den 8:6 Endstand für Bogen und die erste Saisonniederlage bedeutet.

Die Attinger müssen sich schnell von diesem Schock erholen und nach der spielfreien Woche im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Stephansposching eine deutliche Leistungssteigerung an die Platte bringen!

WIr wünschen dem TSV Bogen eine weiterhin erfolgreiche und verletzungsfreie Saison und bedanken uns für die fairen und spannenden Spiele!

TTF Atting 1 setzen erstes Ausrufzeichen in der Bezirksklasse A

Die erste Mannschaft der TTF Atting kommt langsam in Fahrt und kann 2 weitere Siege in der neuen Bezirksklasse A Saison verbuchen.

Zum Auswärtsspiel beim Aufsteiger DJK Hafner 3 legten die Attinger, vertreten in Bestbesetzung, einen Blitzstart mit 4:0 Punkten und 12:0 Sätzen hin. Hafner konnte mit Ersatzmann Bachner im hinteren Paarkreuz gegenhalten, Hornburger und Dürtler konnten dennoch 2 knappe 5-Satz Siege einfahren. Dürr (gegen Schuller Herbert) und Klimmer (Meissner) hatten im 2. Einzel ebenfalls mit deutlicher Gegenwehr zu kämpfen, konnten am Ende ebenfalls beide Spiele etwas glücklich im 5. Satz gewinnen und den 8:0 Endstand sichern.

Das Spitzenspiel des 5. Spieltags wurde in der Attinger Mehrzweckhalle gegen den Tabellenführer aus Rattenberg eingeläutet. DJK Rattenberg trat in Bestbesetzung mit Top-Spieler Lorenz an. Atting konnte ebenfalls mit voller Besetzung starten, es durfte somit ein langer Tischtennisabend mit spannenden Spielen erwartet werden.

Nach der Begrüßung wurden mit Spannung die Eingangsdoppel erwartet. Rattenberg war bis dato in dieser Bilanz ungeschlagen! Dürr/Klimmer gaben sich gegen Schaschko/Oswald keine Blöße und konnten die Gegner mit 3:0 von der Platte schicken. Lorenz/Bauer waren eine Nummer zu stark für das routinierte Doppel Hornburger/Dürtler.

Dürr und Klimmer konnten ihre positive Bilanz mit ihren Siegen gegen Schaschko und Lorenz weiter ausbauen. Dürtler gab gegen Oswald eine 2:0 Führung und den sicher geglaubten Punkt aus der Hand, Hornburger erwischte gegen Bauer keinen guten Start und unterlag mit 0:3. Durch die knappe 5-Satz Niederlage von Dürr gegen den starken Lorenz konnte Rattenberg erstmals in Führung gehen (3:4). Die Attinger nahmen die Herausforderung an und starteten eine nicht geglaubte Siegesserie, gekrönt von der kleinen Sternstunde von Dürtler, der das Duell gegen Lorenz glatt mit 3:0 für sich entscheiden konnte.

Somit konnten die Attinger vorerst die Tabellenführung übernehmen und positiv in die nächsten anstehenden Spiele gehen. Wir bedanken uns bei den Anwesenden für den tollen Support und freuen uns auf weitere zahlreiche Unterstützung bei den Spielen!

WIr wünschen beiden Teams eine weiterhin erfolgreiche und verletzungsfreie Saison und bedanken uns für die fairen und spannenden Spiele!

Unentschieden für die 4. Mannschaft gegen den TTC Wallersdorf IV

Am Mittwoch den 02.10.19 reiste die vierte Mannschaft mit Rankl, Schötz, Rohleder und Bogner nach Wallersdorf. Die Heimmannschaft trat mit Hiergeist, Greipl, Stemmer und Weig an.

Bei den Doppeln konnten leider keine Punkte eingefahren werden. Rankl/Rohleder waren gegen Hiergeist/Greipl chancenlos. Aber auch Schötz/Bogner konnten ihren 2:1 Vorsprung nicht halten und mussten ihren Gegnern Stemmer/Weig zum Sieg gratulieren.

In den ersten Einzeln konnte sich Schötz trotz allem Siegeswillen gegen Hiergeist leider nicht durchsetzen. Rankl hatte einen guten Start gegen Greipl. Er bezwang ihn auf vier Sätze. Bogner war in jedem Satz gegen Stemmer nah dran hatte aber dennoch nach drei Sätzen das nachsehen. Rohleder hatte ein leichtes Spiel gegen Weig und konnte nach drei kurzen Sätzen als Sieger von der Platte gehen.

In den nächsten Einzeln konnte Rankl sein hart umkämpftes Spiel gegen Hiergeist leider nicht für sich entscheiden. Ebenso wie Schötz. Der Attinger musste sich nach drei Sätzen geschlagen geben. Rohleder überzeugte gegen Stemmer. Er fegte seinen Gegner 3:0 von der Platte. Bogner zeigte Nervenstärke gegen Weig und konnte sich nach dem Entscheidungssatz feiern lassen.

Bei den letzten Einzeln setzte sich Rankl gegen Stemmer souverän durch. Rohleder spielte Stark auf und zwang auch noch seinen Gegner Hiergeist in die Knie. Bogner kämpfte bis zum Schluss musste sich allerdings nach drei Sätzen geschlagen geben. Schötz holte den letzten Punkt gegen Weig und sicherte das Unentschieden für die Mannschaft.

Der Saisonstart der zweiten Mannschaft

Am Freitag den 04.10.2019 fand das vierte Auswärtsspiel nacheinander für unsere ZWEITE gegen den SV Wiesenfelden statt.

Wiesenfelden konnte ihre beste Aufstellung aufbieten: Biendl Leibl Wagner Stöberl. Mannschaftskapitän Bogner musste nach den Absagen von Schrepf, Heil und Wiesmüller improvisieren. Er konnte auf die ersten drei Spieler der DRITTEN zurückgreifen. Somit war die Aufstellung Bogner Amrhein Hellauer Fuchs Das neuformierte Doppel Bogner/Fuchs war chancenlos gegen Biendl/Leibl. Wie im Vorhinein gehofft, konnte sich Amrhein/Hellauer gegen Wagner/Stöberl durchsetzen.

Amrhein verlor gegen Biendl klar in drei Sätzen wobei Bogner die Partie gegen Leibl im fünften Satz für sich entscheiden konnte. Fuchs hatte schwer zu kämpfen gegen Wagner und war am Schluss mit dem Sieg der Glücklichere von beiden. Auch Hellauer konnte denkbar knapp gegen Stöberl siegen.

In den zweiten Einzelpartien musste Bogner gegen Biendl an die Platte. Überraschender Weise konnte der Wiesenfeldener Bogners Spiel nichts entgegensetzen und musste ihm nach vier Sätzen gratulieren. Bei Amrhein gegen Leibl musste sich der Attinger knapp geschlagen geben. Hellauer siegte klar gegen Wagner und Fuchs hatte das Nachsehen gegen Stöberl. Bogner konnte auch sein drittes Einzel gegen Wagner für dich entscheiden. Hellauer hatte kein Rezept gegen Biendl. Fuchs hatte ein schweres Spiel gegen Leibl, dass für Wiesenfelden ein positiveres Ende hatte. Die letzte und entscheidende Partie war Amrhein gegen Stöberl. Der Attinger war eiskalt und WIR alle konnten nach dem Einzelsieg, der auch den 8:6-Sieg für die Mannschaft hieß, feiern. Wir wünschen dem SV Wiesenfelden eine Verletzungsfreie und erfolgreiche Saison. VIELEN DANK an unsere DRITTE MANNSCHAFT für das erfolgreiche Aushelfen.

Am Mittwoch den 25.09.2019 musste der TTF Atting 2 beim TSV Metten-Neuhausen antreten. Die Hausherren gingen mit Strenz Johann, Datzmann Christian, Goletz und Daiminger in die Partie. Atting musste Wiesmüller ersetzen. Deshalb war die Ausstellung: Schrepf Bogner Heil Hellauer. Die Attinger mussten beide Doppel den Gegnern überlassen. Bogner und Schrepf waren gegen Strenz und Datzmann chancenlos, wobei sich Schrepf auch noch an seinem Knie verletzte. Hellauer konnte Goletz in fünf Sätzen besiegen. Heil hatte kein Rezept gegen den jungen Daiminger und musste ihm zum Sieg gratulieren. Auch in den Partien Schrepf gegen Strenz und Bogner gegen Datzmann mussten sich die Attinger geschlagen geben. Heil konnte einen klaren Sirg gegen Goletz einfahren. Auch Hellauer verlor gegen Daiminger in fünf Sätzen. Somit war die erste Saisonniederlage mit 8:2 für den TTF Atting 2 besiegelt. Wir wünschen dem TSV Metten eine Verletzungsfreie und Erfolgreiche Saison

Am Freitag den 20.09.2019 ging es für unsere Zweite auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Rattenberg. Rattenberg konnte mit Eidenschink, Wittmann, Kieler F. und Ludwig eine starke Mannschaft stellen. Atting hatte mit Schrepf, Bogner, Heil und Wiesmüller auch eine gute Aufstellung. Im ersten Doppel mussten sich Bogner/Wiesmüller ihren Gegnern Eidenschink/Maurer knapp in fünf Sätzen geschlagen geben. Schrepf/Heil konnten nur einen Satz für sich entscheiden und verloren 3:1. Die ersten Einzeln hießen Eidenschink gegen Bogner, bei dem der Rattenberger die Oberhand behielt, und Wittmann gegen Schrepf, wobei dieser Punkt an die Attinger ging. Wiesmüller musste sich Kieler in einem Fünfsatzspiel in der Verlängerung geschlagen geben. Heil und Schrepf siegten klar gegen ihre Gegner Ludwig und Eidenschink. Bogner hatte kein Rezept gegen Wittmann und verlor 3:0. Heil hatte schwer zu kämpfen gegen Kieler umd musste sich schlussendlich geschlagen geben. Wiesmüller und Schrepf konnten ihre Anschließenden Partien gegen Ludwig und Kieler für sich entscheiden. Heil war gegen den Rattenberger Einser, Eidenschink chancenlos. Wiesmüller gegen Wittmann und Bogner gegen Ludwig machten mit ihren Siegen den 8:6 Auswärtserfolg perfekt. Wir wünschen dem Djk Rattenberg eine Verletzungsfreie und Erfolgreiche Saison.

Erfolgreicher Saisonstart der 1. Mannschaft in der Bezirklasse A - 5 Punkte aus 3 Spielen

Die erste Mannschaft der TTF Atting startet erfolgreich in die neue Saison! Das erste Heimspiel durfte die Attinger Erste direkt gegen den Vizemeister der letzten Saison antreten. Die Gäste mussten auf den Top gesetzten Einser Wiesmüller verzichten, Atting war mit der neuen 4er Formation: Dürr, Klimmer, Dürtler, Hornburger vertreten.

Die Attinger legten direkt stark los mit 2 gewonnenen Eingangsdoppel. Die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen 2:2. Dürr konnte gegen Haimerl einen hart erkämpften und sehr wichtigen 5-Satz Sieg erringen. Dietl war an diesem Tag in sehr guter Form und konnte beide Spiele im hinteren Paarkreuz gegen Hornburger und Dürtler gewinnen. Dürr war gewarnt und konnte gegen Dietl im Duell 1 gegen 3 den Sack für die Attinger zu machen.

Nach dem 8:4 Erfolg gegen Mitterfels ging es für die Erste auswärts beim TTC Wallersdorf 2 zu bestehen. Die erwartet schwere Partie für die Attinger begann mit einem Feuerwerk von 13:13 Sätzen und 3:3 Zwischenstand! Dürr, Klimmer und Hornburger mussten sich dem furios aufspielenden Zellner der Wallersdorfer geschlagen geben. Dürtler und Hornburger konnten dennoch im hinteren Paarkreuz 2 wichtige Punkte holen und die Partie offen halten. "Captain" Klimmer konnte im letzten Einzel des spannenden Abends gegen Bauer das Unentschieden und somit für die Attinger einen Punktgewinn sichern. Eine Marathonpartie über 53! gespielte Sätze ging gemütlich in der Gaststube der Wallersdorfer zu Ende...

Am 3 Spieltag stand das nächste Auswärtsspiel beim Mitabsteiger TSV Oberalteich 3 im Spielplan. Atting musste auf den "Einser" Helmi verzichten, für den Dietz das Comeback nach seiner Verletzung gab. Oberalteich stand in kompletter Formation zum Heimspiel. Oberalteich legte los wie die Feuerwehr und konnte beide Doppel mit 3:0 gewinnen. Die Attinger hatten nun zusätzlich zu Helmis Ausfall, Druck in den Einzeln. Dieser entlud sich mit einer Serie von 6 Siegen in Folge, bei denen alle Beteiligten ihr bestes Tischtennis zeigten. Plötz konnte gegen Hornburger nochmal für die Oberalteicher zum 3:6 verkürzen. Dietz und Klimmer standen 2 unangenehme Gegner (Kube + Plötz) gegenüber. Dietz konnte den Matchball im 5. Satz mit 11:9 sichern. Klimmer musste wie gegen König, erneut einem 0:2 Satzrückstand hinterherlaufen. Der Attinger Captain zeigte erneut seine "Nervenstärke" und gewann selbst dieses Match im 5. Satz und sicherte den Attingern den 2. Saisonsieg und den zwischenzeitlichen 2. Tabellenplatz in der Bezirksklasse A vor der spielfreien Woche.

WIr wünschen allen Teams eine weiterhin erfolgreiche und verletzungsfreie Saison und bedanken uns für die fairen und spannenden Spiele!

Erste Mannschaft muss nach erstem Jahr Bezirksliga den Abstieg hinnehmen und startet am Freitag in der Bezirklasse A

Die erste Mannschaft der TTF Atting konnte in ihrer ersten Bezirksliga Saison das angestrebte Ziel Klassenerhalt nicht erreichen und muss den bitteren Abstieg in die Bezirklasse A Straubing antreten.

Nach der Vorrunde wurde ein respektabler 8. Platz erreicht, mit spielerisch Luft nach oben und geringen Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen. Die Mannschaftsaufstellung musste, aufgrund der positiven wie negativen einzelnen Leistungen, leicht verändert werden und Routinier Dürtler konnte sich nach hervorragenden Leistungen wieder in die 1. Mannschaft spielen.

Nach 2 knappen Siegen gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf zu Beginn der Rückrunde war die Euphorie in der Mannschaft geweckt. Gegen Dingolfing wollte man im Heimspiel die Position am Relegationsplatz festigen und sich für die Hinspielniederlage revanchieren. Die Attinger konnten an die Leistungen nicht anknüpfen und verloren nicht nur das Spiel, sondern mussten zudem den Ausfall von Mannschaftsführer Klimmer für den Rest der Saison beklagen. Nachdem auch verletzungsbedingte Ausfälle von Dietz und Hornburger zum Ende der Saison hingenommen werden mussten, standen die Chancen für den Klassenerhalt schlecht für die Attinger.

Die direkten Duelle gegen Oberalteich 3 und Stephansposching konnten die Attinger trotz großem kämpferischen Einsatz nicht mit Punktgewinn belohnt werden. Dadurch zeichnete sich bereits 3 Spieltage vor Saisonende und noch 3 Aufstiegaspiranten in den letzten 3 Spielen bereits der Abstiegsplatz in der Bezirksliga für die Attinger ab.

Die "Erste" erreichte am Ende den 9. Platz von 11 starken Mannschaften in der Bezirksliga. Aufgrund der starken Vorrunde bestand berechtigt die Hoffnung auf die Überrschung "Klassenerhalt", der leider aufgrund der Ergebnisse in der Rückrunde nicht erreicht werden konnte.

Die Attinger Erste startet am 13.09.2019 zum Auftakt in der Bezirklasse A gegen den letztjährigen zweitplatzierten TSV Mitterfels. Wir hoffen trotz Abstieg auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung in der Mehrzweckhalle in Atting zum ersten Heimspiel der Saison.

Trainingszeiten

Wochentag Wer Beginn Ende Zeitraum
Dienstags Jugend 18.00 Uhr 19.30 Uhr Schulbeginn bis Beginn der Pfingstferien
Dienstags Erwachsene 19.30 Uhr 22.00 Uhr wieder ab 03.09.2019
Freitags Jugend ab 19.00 Uhr   Schulbeginn bis Beginn der Pfingstferien
Freitags Erwachsene 19.30 Uhr 22.00 Uhr ganzjährig
         

Events...

November
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

demnächst...

15 Nov 2019;
07:00PM - 08:30PM
Jugendtraining
15 Nov 2019;
07:30PM - 10:00PM
Herrentraining
16 Nov 2019;
05:00PM - 07:00PM
Jugend- und Erwachsenentraining
16 Nov 2019;
07:30PM - 10:00PM
Jahreshauptversammlung
19 Nov 2019;
06:00PM - 07:30PM
Jugendtraining

Partner...