TTF Atting e.V.

Tischtennis im Gäuboden

Home

Filter
  • Überragender Sieg der 2. Mannschaft gegen TTG Phoenix Straubing III

    Im letzten Spiel der Saison durften die Männer des TTF Atting II den TTG Phönix Straubing III begrüssen. Phoenix trat mit Ankerl, Barras, Nguyen, Gerl, Torka und Schumertl an.

    Atting spielte mit Dürtler, Wiesmüller, Heil, Stavric, Bogner und Amrhein. Im Doppel stand statt Amrhein Hellauer an der Tischtennisplatte.

    Es begann spannend. Dürtler / Stavric konnten sich im 5. Satz denkbar knapp gegen Ankerl / Torka durchsetzen. Wiesmüller / Bogner waren an diesem Tag nicht vom Erfolg verwöhnt uns mussten ihr Spiel – auch im 5. Satz – knapp geschlagen an Nguyen / Torka abgeben.

    Im dritten Doppel zeigten Heil /Hellauer eine gute Leistung und konnten einen deutlichen Sieg einfahren. Spielstand somit 2:1 für die Attinger.

    Dann begann eine Siegesserie ohne Gleichen. Dürtler, Wiesmüller, Heil, Stavric und Bogner konnten jeweils Punkte für Atting einfahren. Spielstand somit 7:1.

    Amrhein tat sich gegen Torka sichtlich schwer und konnte sich letztendlich nicht durchsetzen. Spielstand somit 7:2. Aber dann machten Dürtler und Wiesmüller den Sack zu, Endstand dann 9:2. Somit endet diese Saison mit einem respektablen 3. Platz. Dies wurde anschließend mit den Gästen noch ausgiebig gefeiert.

    Ein großes Lob an alle Spieler der Mannschaft, die ohne Ausnahme ein sehr gute Leistung in dieser Saison erbrachten. Ein Dankeschön an alle Ersatzspieler, ohne die dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre.

    Wir freuen uns auf die nächste Saison!

  • 9:3 Sieg des TTF ATTING 2 gegen SV Wiesenfelden

    Am 09.03.2018 hatte der TTF ATTING 2 den SV Wiesenfelden zu Gast. Atting musste die Ausfälle von Heil und Hellauer krankheitsbedingt hinnehmen. Somit war die Aufstellung: Dürtler, Wiesmüller, Stavric, Bogner, Fuchs, Amrhein. Die Gegner aus Wiesenfelden hingegen konnten in Bestbesetzung antreten: Biendl, Leibl, Stöberl, Wagner, Fischer, Högerl.

    Das Wiesenfeldener Doppel Stöberl/Wagner konnte unserem gut eingespielten Doppel Dürtler/Stavric nichts entgegen setzen und verlor in 3 Sätzen. Unser zweites Doppel Wiesmüller/Fuchs hatte es gegen Biendl/Fischer schwerer, sie konnten sich aber über einen 3:1 Sieg freuen. Doppel 3 Bogner/Amrhein siegten klar 3:0 gegen Leibl/Högerl. Somit stand es nach den Doppeln 3:0 für den TTF.

    Im ersten Einzel Dürtler gegen Leibl, hatte der Attinger keine Probleme und siegte 3:0. Wiesmüller unterlag Biendl wegen seinen guten Angaben, die der Attinger nicht parieren konnte. Stavric siegte klar mit 3:0 gegen Wagner. Bogner konnte sich in fünf schwierigen Sätzen gegen die ungewöhnliche Spielweise von Stöberl durchsetzen. Fuchs musste gegen Högerl eine 3:0 Niederlage hinnehmen. Amrhein tat sich gegen das sichere Materialspiel von Fischer sichtlich schwer und verlor 3:1.

    Das Spiel der Einser Dürtler gegen Biendl schien nach zwei Sätzen schon für den Wiesenfeldener entschieden, bis Dürtler sein komplettes Spiel umstellte und noch einen hervorragenden 3:2 Sieg einheimsen konnte. Wiesmüller konnte sich ebenfalls in fünf Sätzen gegen Leibl durchsetzen. Stavric hatte auch seine Schwierigkeiten mit der Spielweise von Stöberl, aber er konnte im Entscheidungssatz gewinnen. Somit ging das Spiel 9:3 für Atting aus.

    Wir wünschen dem SV WIESENFELDEN für die letzten Saisonspiele noch alles Gute.

  • 2. Tischtennis-Dorfmeisterschaften am 14. April 2018

    Auch in diesem Jahr finden die Tischtennis-Dorfmeisterschaften in der Attinger Mehrzweckhalle statt. Neben der Einzelwertung, mit Siegern in fünf Kategorien gibt es auch heuer wieder den Wanderpokal für den erfolgreichsten Verein. Wir sind gespannt, ob denn der Skiclub seinen Titel verteidigen kann.

    Ablauf:

    • Halleneröffnung 10.00 Uhr
    • Turnierbeginn 11.30 Uhr
    • 5 Gruppen:
      1. Doppel
      2. Herren bis 49 Jahre
      3. Herren ab 50 Jahre
      4. Damen
      5. Minis

    Startgebühr: Pro Teilnehmer 4,- Euro, Kinder unter 16 Jahren 2,- Euro

    Spielberechtigt sind alle, die zumindest die letzten fünf Jahre nicht am Spielbetrieb teilgenommen haben, aktive Spieler sind nur in der Jugend zulässig.

    Vereinswertung

    Jeder Teilnehmer, der für einen Attinger Verein startet, erhält für die Meldung einen Punkt. Für jedes gewonnene Spiel erhält jeder Teilnehmer einen Punkt.

    Es gewinnt der Verein, welcher die höchste Punktzahl erreicht. Bei Punktgleichheit gewinnt der Verein, der die meisten ersten Plätze belegt hat.

    Die jeweils drei Erstplatzierten erhalten Urkunden, alle fünf Erstplatzierten erhalten einen Pokal.

    Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

    Zur Vorbereitung gibt es natürlich die Möglichkeit an unserem Training teilzunehmen. Hierzu stehen folgende Trainingszeiten zur Verfügung:
    Dienstags: 19:30–21:30 Uhr, Freitags: 19:30–21:30 Uhr und Samstags: 16:00-18:00 Uhr

    Anmeldung bitte per mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

  • 1. Mannschaft macht ihr "Meisterstück" in der 1. Kreisliga perfekt!

    Zweimal 9:2 Erfolge gegen DJK Rattenberg und TTC Oberschneiding 2 sichern den 1. Platz in der 1. Kreisliga

    Zum 15. Spieltag wurden die Gäste von der DJK Rattenberg in Atting begrüßt. Rattenberg musste auf Eidenschink verzichten, bei Atting sprang Dürtler für den abwesenden Kühne ein.

    Nach den Eingangsdoppel lagen die Attinger 2:1 vorne. Dürr/Klimmer und Hornburger/Dürtler konnten die Punkte holen. Schrepf/Dietz mussten sich gegen Lorenz/Bauer geschlagen geben.

    Dürr musste den ersten Einzelpunkt in 5 Sätzen gegen Schaschko erkämpfen. Klimmer musste sich diesmal gegen Lorenz mit 3:1 geschlagen geben. Schrepf machte es gegen Wittmann besser und gewann 3:0. Hornburger konnte mit seinem Sieg gegen Bauer auf 5:2 stellen. Dietz und Dürtler hatten im hinteren Paarkreuz gegen Sterr und Oswald keine Probleme und gewannen jeweils 3:0. Dürr zeigte ein starkes Spiel gegen Lorenz und konnte 3:1 gewinnen. Der Matchball lag nun bei Klimmer im Match gegen Schaschko. Dieses konnte der Attinger mit 3:1 für sich entscheiden und somit den Heimsieg sichern.

    Augrund der Niederlage des TSV Oberalteich 3 im Parallelspiel reicht ein Sieg im nächsten Spiel um uneinholbar den 1. Platz in der 1. Kreisliga zu sichern.

    Am 16. Spieltag stand das Auswärtsspiel gegen den TTC Oberschneiding an. Die Attinger mussten erneut auf Kühne verzichten, Bogner half in dieser wichtigen Partie aus. Oberschneiding musste Buchner und Kellnberger ersetzen.

    Die Attinger starteten erneut gut in die Doppel. Dürr/ Klimmer und das neu formierte Doppel Hornburger/Bogner konnten die Punkte jeweils mit 3:0 sichern. Dietz/Schrepf hatten gegen Preiss/Engl das nachsehen.

    Klimmer musste im ersten Einzel gegen Preiss eine 3:0 Klatsche abholen. Dürr konnte gegen Engl einen 3:0 Sieg einfahren. Hornburger bestätigte mit dem 3:0 Sieg gegen Sittl seine gute Form. Schrepf musste gegen Völkl seinen Sieg in 3 knappen Sätzen erkämpfen. Bogner zeigte ein starkes Spiel gegen Bachner und schickte seinen Gegner mit 3:0 von der Platte. Dietz hatte mit Beuge keine großen Probleme und konnte ebenfalls 3:0 gewinnen. Ein sicherer Zwischenstand von 7:2 für die Attinger stand zu Buche.

    Im Einservergleich konnte sich Dürr gegen Preiss deutlich mit 3:0 durchsetzen. Das nächste Match: Engl - Klimmer war somit "Championship Point" für die Attinger. Der Mannschaftsführer der Attinger liess sich diese Gelegenheit nicht nehmen und konnte Engl mit 3:0 gewinnen und somit die Meisterschaft für die 1. Mannschaft sichern!

    Die Freude der Attinger über den Sieg und die damit verbundene Meisterschaft war dementsprechend groß. Alle Anspannung der vorangegangenen Partien konnte endlich mit diesem Sieg in große Erleichterung gewandelt werden.

    Dieser einmalige Moment wurde schon mal vorab zusammen mit den Oberschneidingern beim Ali gefeiert.

    Wir wünschen der DJK Rattenberg und dem TTC OBerschneiding für die finalen Saisonspiele alles Gute!

  • Überragender Sieg für die zweite Mannschaft gegen TTC Straubing

    Am 28.02. ging es für unsere zweite Mannschaft zum TTC nach Straubing. Die Gegner traten an mit Hamama, Przybilla, Fleck, Stögmüller, Klein und Akselrud. Atting fuhr mit Dürtler, Wiesmüller, Heil, Stavric, Bogner und Hellauer in Bestaufstellung nach Straubing.

    In den Eingangsdoppeln zeigten sich Wiesmüller/Bogner im zweiten Satz gegen Przybilla/Akselrud etwas unkonzentriert. Nach erneuter Konzentration auf das Spiel konnten sie aber doch überzeugen und nach vier Sätzen als Gewinner von der Platte gehen. Dürtler/Stavric lieferten eine starke Vorstellung gegen Hamama/Klein. Sie zeigten sich souverän und konnten ohne Satzverlust das Spiel für sich entscheiden. Ebenso wie das dritte Doppel Heil/Hellauer. Sie nutzten ihre Chance und bezwangen Fleck/Stögmüller auf drei Sätze.

    Mit einem 3:0 Vorsprung gingen sie in die Einzel. Wiesmüller konnte sich gegen Hamama behaupten und sich nach vier Sätzen feiern lassen. Dürtler behielt in jedem Satz die Oberhand und siegte 3:0. Ebenfalls konnte Stavric einen ungefährdeten Sieg gegen Fleck nach Hause holen. Beim Zwischenstand von 6:0 begann das nächste Match Heil gegen Stögmüller. Heil zeigte eine gute Leistung und konnte so den nächsten Punkt für das Team verbuchen. Hellauer spielte gegen Klein stark auf und konnte ihn ebenfalls auf drei Sätze in die Knie zwingen. Den letzten Punkt zum Sieg holte Bogner. Der Attinger lieferte eine starke Vorstellung gegen Akselrud. Er war ihm klar überlegen und bezwang ihn ohne Satzverlust.

    Wir wünschen dem TTC Straubing IV alles gute für die restliche Saison.

  • Dritte Mannschaft sichert sich vorzeitig den Meistertitel der 4. Kreisliga!

    Am Mittwoch 22.03.17 war unsere Dritte bei DJK Hafner V zu Gast. Das Ziel war, mit einem Sieg die Meisterschaft schon am vorletzten Spieltag sicher zu stellen.

    Die Gastgeber traten mit Kernig, Ehrl, Ilin und Kanzler nicht ganz in Bestbesetzung an, während Atting mit Fuchs, Bogner, Rankl und Amrhein voll aufgestellt war.

    Hafner stellte das bessere Doppel an Position 2, so dass Fuchs/Rankl im Doppel 1 gegen Ehrl/Kanzler wenig Mühe hatten, und ein 3:0 einfahren konnten. Das Doppel 2 mussten Bogner/Amrhein gegen Kernig/Ilin über 5 knappe Sätze spielen, hatten aber das glücklichere Ende für sich.

    Im vorderen Paarkreuz konnte Bogner mit guter Taktik gegen Kernig sicher mit 3:0 gewinnen. Fuchs wurde von Ehrl immer wieder gut geblockt, spielte dann etwas defensiver und ging mit 3:1 als Sieger von der Platte.

    Die erste Patrie des hinteren Paarkreuz bestritt Amrhein gegen Ilin. Amrhein kam im ersten Satz mit den Angaben des Hafner-Spielers gar nicht zurecht und geriet schnell in Rückstand, den er nicht mehr aufholen konnte. Ab dem zweiten Satz konnte er sich besser darauf einstellen und erspielte einen schönen 3:1-Sieg. Rankl wurde im ersten Durchgang von Kanzler's Penholder-Vorhand überrascht, konnte den Satz aber knapp für sich entscheiden. Anschließend spielte er taktisch gut und holte ein sicheres 3:0.

    Fuchs erwischte im Duell der Einser gegen Kernig keinen guten Tag. Er konnte mehrere Satzführungen nicht zu Ende spielen und machte gegen den passiven Kernig zu viele einfache Fehler. Das Resultat war eine 0:3-Schlappe. Viel besser machte es Bogner gegen Ehrl. Der Attinger 2er ließ  der Hafnerin beim 3:0 keine Chance und bestätigte seine derzeitige gute Form.

    Das letzte Spiel des Abends bestritt Rankl gegen Ilin. Die brandgefährlichen Angaben Ilin's ließen Rankl in Rückstand geraten. Er fand dann aber zu seinem Spiel und entschied die restlichen Sätze für sich. Der Endstand lautete somit 8:1 für die Attinger Dritte.

    Damit steht fest: Unsere Dritte Mannschaft ist Meister der 4. Kreisliga Straubing.

    Die neu formierte Mannschaft um Kapitän Fuchs konnte durch Zusammenhalt und Ausgeglichenheit überzeugen und im Laufe der Saison sogar noch deutlich an Spielstärke zulegen.

  • 2. Mannschaft knapp verloren gegen Ganacker-Pilsting

    Am letzten Spieltag der Saison musste unsere 2. Mannschaft gegen die Tabellenführer Ganacker-Pilsting antreten. Nach der Hinspielniederlage war das ausgegebene Ziel ein Sieg.

    Beim ersten Doppel Schrepf/Hellauer konnten leider keine Punkte eingefahren werden. Sie mussten ihr hart umkämpftes Spiel im 5. Satz an die Gastgeber Spachtholz/Pitz abgeben. Heil/Wiesmüller fanden erst nach einem 2:0 Satzrückstand gegen Marschall/Boneder ins Spiel. Die beiden Attinger drehten das Match und zwangen ihre Gegner in die Knie. Das letzte Doppel Stavric/Bogner musste ebenfalls erst ins Spiel finden. Aber auch sie konnten die richtige Antwort auf das Noppenspiel der Gegner finden und gingen mit einem 3:1 von der Platte. Somit ging es mit einem 2:1 für Atting 2 in die Einzel.


    Nun war das obere Paarkreuz am Zug. Schrepf konnte sein hart umkämpftes Spiel gegen Spachtholz nicht für sich entscheiden. Er musste dem Pilstinger nach 5 Sätzen zum Sieg gratulieren. Ebenso wie Heil. Ihm gelang es dem Gegner nur einen Satz abzunehmen. Stavric zeigte eine gute Leistung zog aber ebenfalls im 5. Satz gegen Laubmeier den kürzeren. Wiesmüller machte es besser. Er schaffte mit seiner konzentrierten Leistung seinen Gegner zu besiegen und fuhr damit einen fünf-Satz-Sieg für Atting ein. Bogner hatte im Spiel gegen Hörkner nicht den Hauch einer Chance und musste nach nur 3 Sätzen die Niederlage hinnehmen. Hellauer bestätigte seine momentane Topform. Er konnte Dank seines konsequenten Angriffspiels mit 3:1 gegen Boneder gewinnen und brachte damit den Zwischenstand auf 5:4.

    Mit diesem kleinen Rückstand begannen die zweiten Einzel. Heil musste sich ebenso wie Schrepf geschlagen geben. Bei beiden war der Gegner im Entscheidungssatz sicherer und die Attinger hatten das Nachsehen. Wiesmüller war gegen Laubmeier ebenfalls chancenlos. 
    Mit einer kleinen Chance auf ein Unentschieden gaben die Attinger nicht auf, sie wollten sich doch noch einen Punkt sichern. Somit begann die Aufholjagt. Stavric konnte mit anfänglichen Schwierigkeiten das Match zu seinen Gunsten drehen und den Pilstinger Marschall in Schach halten. Ihre Chancen konnten Bogner und auch Hellauer nutzen. Sie behielten in jedem Satz die Oberhand und ließen sich nach dem 3. Satz feiern. Die Attinger kamen bis auf 8:7 heran, bevor es ins Abschlussdoppel ging. 
     
    Dort bekamen es Heil und Wiesmüller mit Spachtholz und Pitz zu tun. Bei einem spannenden hin und her musste der Sieger wiederum im Entscheidungssatz ermittelt werden. Die Gastgeber zeigten sich nervenstärker sodass dieser leider hauchdünn verloren ging.

    Wir gratulieren Ganacker-Pilsting zum 9:7 Sieg und natürlich zum Aufstieg in die 1. Kreisliga.

  • Dritte Mannschaft holt die Punkte in Mitterfels!

    TSV Mitterfels II hieß am Fr. 10.03.17 der Gegner der Dritten Mannschaft. In der schönen Halle in Mitterfels trat Atting mit Bogner, Rankl, Amrhein und Zerelles an. Fuchs fehlte krankheitsbedingt. Die Gastgeber waren mit Beck, Pinke, Baier und Schmid ebenfalls nicht in Bestbesetzung angetreten. Die starken Doppel der Attinger Bogner/Amrhein gegen Beck/Pinke und Rankl/Zerelles gegen Baier/Schmid holten jeweils ein 3:0.

    Ebenso konnten Rankl gegen Beck und Bogner gegen Pinke sehr überzeugende 3:0-Siege einfahren. Zerelles fand anschließend gegen Baier nicht ins Spiel und zog mit 1:3 den kürzeren. Amrhein hingegen hatte Schmid jederzeit im Griff und gewann 3:0.

    Im zweiten Einzel dominierte Bogner gegen Beck und stellte das Zwischenergebnis schon auf 6:1. Rankl tat sich gegen Pinke härter, gab den ersten Satz ab, zog dann aber sein Spiel auf und ging mit 3:1 von der Platte. Im letzten Spiel des Abends konnte Amrhein gegen Baier sein Material gut einsetzen und ein 3:0 holen. Das Spiel endete damit mit einem deutlichen 8:1-Sieg für die Attinger.

  • Dritte Mannschaft in Oberschneiding erfolgreich!

    Am Donnerstag, 02.03.17 trat die dritte Mannschaft auswärts gegen Oberschneiding V an. Beide Teams spielten ohne Ersatz, Atting III mit Fuchs, Bogner, Rankl und Amrhein, die Gastgeber mit Eberl, Speiseder, Ehrl und Grimm. Atting wollte voll motiviert den nächsten Sieg einfahren.

    Im Doppel 1 gelang Fuchs/Rankl gegen Speiseder/Ehrl nach zaghaftem Start ein 3:1. Bogner/Amrhein kämpften sich gegen Eberl/Grimm nach 1:2-Satzrückstand zurück und gewannen noch mit 3:2.

    In den vorderen Einzeln gab Bogner gegen Eberl nur einen Satz ab, während Fuchs gegen Speiseder zu zaghaft startete und einem 0:2-Satzrückstand hinterher laufen musste. Er fand aber dann zu seinem Spiel und konnte mit dem 3:2-Sieg das Ergebnis auf 4:0 stellen. Das hintere Paarkreuz hatte wenig Probleme. Amrhein stellte sich gut auf Ehrl ein und siegte 3:0. Rankl konnte der Offensive von Grimm Paroli bieten und gab nur einen Satz ab.

    Im zweiten Einzel profitierte Fuchs von Eberl's vielen Unsicherheiten und holte ein 3:0. Bogner ließ sich vom offensiven Speiseder nicht beeindrucken, konnte dank seiner gefährlichen Angaben ein sicheres 3:0 für sich verbuchen und damit den 8:0-Sieg perfekt machen.
    Die Mannschaften trafen sich danach beim Ali noch auf ein Bier.

  • 1. Attinger Tischtennis Dorfmeisterschaft

    Am 1. April laden wir euch daher recht herzlich ein, in der Mehrzweckhalle Atting dem kleinen weißen Ball hinterherzujagen. Jeder Verein darf unbegrenzt Mannschaften melden, die dann um den Titel des Dorfmeisters kämpfen dürfen. Wir hoffen natürlich auch auf zahlreiche Fans und Schlachtenbummler die es sich bei spannenden Spielen und Bewirtung gut gehen lassen. Wir bitten alle die nachstehenden Informationen weiterzugeben und für uns die Werbetrommel zu rühren. 

    Wir freuen uns auf euch!

    Robert Wiesmüller, 1. Vorstand

    Veranstalter:                         TTF Atting e.V.

    Gesamtleitung:                     Patrick Schrepf

    Turnierleitung:                     aktive Mitglieder des TTF Atting

    Spielberechtigung:              Personen, die in Atting wohnen oder gewohnt haben oder einem Verein oder aktiven Gruppe in Atting angehören. Alle Teilnehmer dürfen in den letzten 5 Jahren an keinem Verbandsspiel teilgenommen haben.

    Austragungssystem:           Gespielt wird in Kleingruppen, jeder gegen jeden. Die Erstplatzierten jeder Gruppe spielen dann in einfachem K.O. System den Sieger aus.

    Gruppe 1 :                             Doppel

    Gruppe 2 :                             Herren bis 49 Jahre

    Gruppe 3 :                             Herren ab 50 Jahren

    Gruppe 4 :                             Damen

    Gruppe 5 :                             Minis

    Gruppenänderungen aufgrund der Anmeldezahlen behält sich die Tunierleitung vor!

    Vereinswertung:                   Jeder Teilnehmer, der für einen Attinger Verein startet, erhält für die Meldung einen Punkt. Für jedes gewonnene Spiel erhält jeder Teilnehmer einen Punkt.

    Tische:                                  9 Tische

    Bälle:                                     DHS 3-Stern, 40mm

    Pokal/ Urkunden:                 Die jeweils drei Erstplatzierten erhalten Urkunden, alle fünf Erstplatzierten erhalten einen Pokal.  Bei der Vereinswertung gewinnt der Verein, welcher die höchste Punktzahl erreicht. Bei Punktgleichheit gewinnt der Verein, der die meisten ersten Plätze belegt hat.

    Anmeldung:                          Adresse: Patrick Schrepf/ Otnistr. 20, Rain E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Meldeschluss:                      Sonntag, 26.03.2017 Bitte beachten: Nachmeldungen sind aus organisatorischen Gründen kaum möglich!

    Trainingsmöglichkeit:         Dienstags, 19.30 – 21.30, Freitags, 19.30 – 21.30 und Samstags, 16.00 - 18.00 Uhr

    Startgeld:                              Pro Teilnehmer 4,- Euro, Kinder unter 16 Jahren 2,- Euro

    Zeitplan/Turnierablauf:       Samstag, 01.04.2017
           10.00 Uhr Hallenöffnung, anschl. Trainingsmöglichkeit.
           11.30 Uhr Begrüßung der Teilnehmer, anschl.
           Turnierbeginn der Gruppen 5, 1 und 2
           Kurze Pause
           ca. 14.30 Uhr Beginn der Gruppen 3 und 4 (Damen)

    Endspiele:                             Die Endspiele der einzelnen Gruppen finden am Ende des Turnieres statt.

    Siegerehrung:                      Samstag, den 01.04.2017 nach Abschluss der Spiele

    Kleidung:                              Es darf nur in sportgerechter Kleidung und in Turnschuhen mit heller Sohle gespielt werden. TT-Schläger sollten mitgebracht werden, können im Ausnahmefall auch gestellt werden.

    Schiedsrichter:                     Nur bei Bedarf, ansonsten beim Endspiel.

    Änderungen:                         Die Turnierleitung behält sich Änderungen der Ausschreibung vor.

Trainingszeiten

Wochentag Wer Beginn Ende Zeitraum
Dienstags Jugend 18.00 Uhr 19.30 Uhr Schulbeginn bis Beginn der Pfingstferien
Dienstags Erwachsene 19.30 Uhr 22.00 Uhr ganzjährig
Freitags Jugend ab 19.00 Uhr   Schulbeginn bis Beginn der Pfingstferien
Freitags Erwachsene 19.30 Uhr 22.00 Uhr ganzjährig
Samstags Jugend/Erwachsene 17.30 Uhr 19.30 Uhr 1. Oktober bis Beginn Osterferien

 

Events...

November
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

demnächst...

03. Oktober 2017
19:30 - 22:00
Herrentraining
06. Oktober 2017
19:30 - 22:00
Herrentraining
10. Oktober 2017
19:30 - 22:00
Herrentraining
13. Oktober 2017
19:30 - 22:00
Herrentraining
17. Oktober 2017
19:30 - 22:00
Herrentraining
20. Oktober 2017
19:30 - 22:00
Herrentraining

Partner...