TTF Atting e.V.

Tischtennis im Gäuboden

News

Dritte Mannschaft kassiert zwei Niederlagen gegen TTC Wallersdorf III und DJK Leiblfing III

In der zweiten  Begegnung der Saison empfing unsere Dritte am Dienstag 10.10.17 den starken Vorjahresmeister der 3. Kreisliga, den TTC Wallersdorf III. Die Gäste traten mit Wintersperger, Lang, Rammel und Hiergeist an. Atting konnte die Stammbesetzung Fuchs, Bogner, Rankl und Amrhein aufbieten. Nach den Doppeln stand es 1:1. Während Doppel 1 Fuchs/Rankl gegen Wintersperger/Lang knapp unterlagen, gelang es Bogner/Amrhein gegen Rammel/Hiergeist, das  Spiel nach Rückstand noch zu drehen. Fuchs zeigte danach gegen Lang beim 3:2 Nervenstärke, während Bogner gegen Wintersperger in ganz engen Sätzen beim 1:3 etwas das nötige Glück fehlte. Im hinteren Paarkreuz konnte Rankl gegen Hiergeist ein 0:2 noch umbiegen. Rammel war aber beim 0:3 für Amrhein eine Nummer zu groß. In den zweiten Einzeln musste sich auch Fuchs der Routine von Wintersperger in knappen Sätzen mit 1:3 geschlagen geben. Bogner konnte gegen Lang  sicher gewinnen und zum 4:4 ausgleichen. Danach riss der Faden im Spiel der Attinger, denn Rankl  gegen Rammel und Amrhein gegen Hiergeist mussten deutliche Führungen abgeben und  unterlagen jeweils mit 2:3. Danach ging Rankl gegen Wintersperger ebenso deutlich mit 0:3 von der Platte, wie auch Fuchs  gegen Rammel nach einer unkonzentrierten Vorstellung.
Damit war die Partie mit 4:8 zugunsten von Wallersdorf III entschieden.


Am 17.10.17 wartete mit dem DJK Leiblfing III der nächste schwere Brocken  auf unsere Dritte Mannschaft. Die Gäste mit Thoma, Kießling, Mannes und Weber in Bestaufstellung trafen auf Fuchs, Bogner, Rankl und Ebner. Das Doppel 1 Fuchs/Rankl konnte sich gegen Thoma/Mannes knapp mit 3:2 durchsetzen, während Bogner/Ebner gegen die Materialspieler Weber/Habersetzer(Einsatz nur im Doppel) kein Rezept  fanden und mit 0:3 unterlagen.
Fuchs erwischte einen schlechten Tag, hatte Mühe mit Kießling's Angaben und unterlag mit 0:3. Bogner war gut aufgelegt und konnte Thoma mit sicherem Spiel 3:2 besiegen. Rankl kam gegen Weber beim 3:1 immer besser zurecht und siegte verdient. Ebner hingegen hatte der Routine und dem Anti-Belag von Mannes nicht viel entgegen zu setzen und unterlag mit 0:3. Fuchs hatte Thoma anfangs gut im Griff, gab aber das Spiel noch mit 1:3 ab. Bogner rang anschließend Kießling mit 3:2 nieder und schaffte den 4:4 Ausgleich. Bei den Begegnungen Rankl gegen Mannes und Ebner gegen Weber mussten die Hausherren beide Male der Routine der Gäste den Vortritt lassen. Leider fanden weder Rankl gegen Thoma noch Fuchs gegen Mannes das richtige Mittel. Die Spiele gingen jeweils deutlich mit 0:3 an die Gästeakteure.
Die Dritte rutscht mit dem 4:8 - Endergebnis in die untere Tabellenhälfte ab. Es zeigt sich, dass die beiden besten Mannschaften der Vorsaison in guter Aufstellung auch in diesem Jahr in der Liga den Ton angeben werden.

Klare Niederlage im ersten Heimspiel der 4. Mannschaft

Am Samstag den 14.10. war Oberschneiding IV zu Gast in Atting.

Die Heimmannschaft spielte mit Ebner, Baumeister, Bogner und Yaghoubi. Oberschneiding kam in Bestbesetzung mit Beuge, Hochstrasser, Hehn und Löw.

Nach den Eingangsdoppel lag Atting IV schon 0:2 hinten da sich weder Ebner/Bogner noch Baumeister/Yaghoubi gegen die eingespielten Teams der Oberschneidinger durchsetzen konnten.

Das erste Einzel, Ebner gegen Hochstrasser, startete gut für den Attinger. Nach einem 2:0 Satzvorsprung musste er sich jedoch im fünften Satz geschlagen geben. Die nächsten beiden Partien Baumeister gegen Beuge und Bogner gegen Löw gingen ebenfalls an Oberschneiding. Baumeister sowie Bogner gaben ihr bestes was allerdings nicht ausreichte gegen die routinierten Oberschneidinger. Besser machte es Yaghoubi. Sie lieferte eine starke Vorstellung gegen Hehn und konnte nach einem Spannenden vierten Satz als Sieger von der Platte gehen.

Ebner konnte seinem Gegner Beuge nicht viel entgegensetzen und hatte nach nur 3 Sätzen das Nachsehen. Baumeister kam nicht richtig ins Spiel und verlor gegen Hochstrasser 3:0. Auch Bogner fand kein Mittel gegen Hehn und verlor ebenfalls klar nach 3 Sätzen.

Wir gratulieren dem TTC Oberschneiding IV zum 8:1 Sieg und wünschen weiterhin alles Gute für die Saison.

3. Spieltag: 1. Mannschaft mit deutlichem Sieg gegen ersatzgeschwächte TTG Ganacker-Pilsting

 

Am dritten Spieltag reiste die 1. Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Pilsting, Gegner waren die Aufsteiger von der TTG Ganacker-Pilsting. Ganacker-Pilsting hat sich nach dem Aufstieg sehr gut verstärkt, so wurde ein spannendes Spiel erwartet. Leider fehlten beim Gastgeber die nominellen Nr.1 und 6 der Mannschaft. Atting konnte mit aktuell bester Aufstellung antreten.

Die Attinger 1. konnte ihre positive Doppelbilanz bestätigen und alle 3 Eingangsdoppel gewinnen. Dürr/Klimmer und Hornburger/Kühne konnten sich mit 3:0 durchsetzen, Dietz/Schrepf konnten mit dem 3:1 Sieg ihre „weiße (Doppel)Weste“ halten.

Dürr, Klimmer und Hornburger konnten die ersten 3 Einzel jeweils mit 3:0 gewinnen und somit bereits eine komfortable 6:0 Führung erarbeiten. Kühne fehlte gegen den offensivstarken Laubmeier die notwendige Konzentration und Körperspannung und musste sich nach 4 Sätzen geschlagen geben. Schrepf musste gegen Marschall in 4 spannenden Sätzen (davon 3 in der Verlängerung!) seinen Sieg hart erarbeiten. Dietz kam gegen Boneder nicht richtig ins Spiel, konnte sich aber am Ende mit einer konzentrierten Leistung 3:1 mit durchsetzen.

Der Matchball lag somit für den Attinger einser Dürr im Match gegen Spachtholz bereit. Der „Helmi“ ging entsprechend selbstbewusst an die Platte und konnte 3 Sätze, Spiel und Match für die Attinger holen und zum überraschend deutlichen Endstand von 9:1 stellen.

Der Sieg wurde im Anschluss, zusammen mit den Gastegebern, im „Schnitzelparadies“ Pilstinger Hof gefeiert. Bei wunderbarer Speiß und Trank (großes Lob an die Küche!) wurde die aktuelle Saison diskutiert.

Wir wünschen der TTG Ganacker-Pilsting weiterhin alles Gute für die Saison und freuen uns auf das Rückspiel in Atting.

Gelungener Saisonauftakt der ersten Mannschaft: „heißer“ Auftaktsieg gegen DJK Hafner Straubing und 9:5 Erfolg gegen DJK Rattenberg

Am ersten Spieltag der neuen Saison durften wir die Gäste der DJK Hafner Straubing in der Mehrzweckhalle in Atting begrüßen. Aufgrund vieler Erkrankungen und Verletzungen war die Erwartungshaltung gegen die stark besetzten  Straubinger relativ gering.

Die drei Eingangsdoppeln gingen völlig überraschend direkt an die Attinger: Dürr/Klimmer und Dietz/Schrepf konnten sich klar mit 3:0 durchsetzen, Hornburger/Dürtler feierten ein gelungenes Comeback und konnten einen 0:2 Rückstand noch zum 3:2 Sieg drehen.

Dürr und Klimmer konnten ihre Eingangs-Einzelpartien jeweils in 3 Sätzen gewinnen und somit einen 5:0 Vorsprung erarbeiten. Hornburger und Dietz mussten sich dem stark besetzten mittleren Paarkreuz, Saur und Meissner, geschlagen geben. Schrepf konnte gegen Schuller den sechsten Punkt für die Attinger sichern, Dürtler hingegen konnte gegen Brandl nur einen Satz erfolgreich gestalten. Die nächsten vier Einzelpartien im vorderen und mittleren Paarkreuz gingen alle an die DJK Hafner, die Partie wurde zum Zwischenstand von 6:7 gedreht. Das hintere Paarkreuz sprang den Vorderleuten zur Seite und konnten jeweils mit 3:1 Sätzen gewinnen und somit den Spielstand auf 8:7 für Atting stellen.

Das Schlussdoppel zwischen Dürr/Klimmer und Pritzl/Saur musste nun über Sieg für die Attinger oder Unentschieden entscheiden. Die Anspannung war den Spielern anzumerken, so entstand eine sehr fehlerbehaftete Partie mit leichten Vorteilen für die Attinger. Im vierten Satz ergab sich eine kuriose Situation aufgrund einer Doppelberührung am Schläger und die folgende Regeldiskussion. Nach Klärung der Regelsituation und  Austauschs des SRaT konnte das Match fortgesetzt werden. Die Attinger ließen sich von der Situation nicht beirren und konnten Satz, Match und den Punkt  zum umjubelten 9:7 Erfolg einfahren.

 

Zum zweiten Spieltag stand die weite Auswärtsreise nach Rattenberg auf dem Plan. Das Lazarett lichtete sich wieder etwas und so konnte mit sehr guter Besetzung in das Spiel gegangen werden. Rattenberg trat in gewohnter Bestbesetzung an.

Die Eingangsdoppel verliefen für die Attinger denkbar schlecht. Dürr/Klimmer erwischten einen schlechten Start und mussten Schaschko/Oswald am Ende nach dem 5. Satz gratulieren. Kühne/Hornburger konnten gegen das starke Einser-Doppel Lorenz/Bauer keinen Satz holen. Dietz/Schrepf konnten zur Freude der Attinger auf 2:1 verkürzen.

Die Einzel im vorderen Paarkreuz standen im Motto: Angriff gegen Abwehr. Beide Duelle konnten Dürr (3:0 gegen Schaschko) und Klimmer im 5. Satz gegen Lorenz für sich entscheiden. Hornburger musste sich knapp in fünf Sätzen gegen Bauer geschlagen geben. Kühne und Schrepf konnten die Punkte gegen Wittmann und Eidenschink holen und auf die 5:3 Führung stellen. Dietz gewann gegen den sehr gut aufgelegten Oswald nur einen Satz. Lorenz wollte seine Niederlage aus dem ersten Einzel wieder gut machen und bezwang Dürr mit geballter Offensive in 4 Sätzen. Die nächsten vier Partien konnten Klimmer, Kühne, Hornburger und Dietz alle für sich entscheiden. Für die Attinger stand somit am Ende mit dem 9:5 der zweite Sieg im zweiten Spiel zu Buche.

Im Anschluss traf man sich zu einer gemütlicher Runde um die vergangenen (und zukünftigen) Tischtennis Eindrücke und Ereignisse zu diskutieren.

Wir wünschen der DJK Hafner und der DJK Rattenberg weiterhin eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

 

Erfolgreiches Spiel der TTF Atting II in der 2. Kreisliga

Am Freitag, den 06.10. durften die Männer des TTF Atting II die Gäste vom TTC Straubing IV begrüssen.

Straubing trat mit Seifert, Stögmüller, Eder, Klein, Akslrud und Stumhofer an.

TTF Atting II trat mit Dürtler, Wiesmüller, Heil, Stavrics, Hellauer und Fuchs an.

Auf unseren Stammspieler Schrepf mussten wir leider verzichten, da er in der 1. Mannschaft gegen Rattenberg aushalf. Aber mit Fuchs konnten wir auf starken Ersatz zurückgreifen.

Die Paarungen starteten sehr vielversprechend. Die Doppel Dürtler/Stavric gegen Stögmüller/Eder, Wiesmüller/Heil gegen Seifert/Klein sowie Hellauer /Fuchs  gegen Akslrud/Stumhofer konnte der TTF Atting zu seinen Gunsten entscheiden. Somit lag man bereits mit 3:0 in Führung.

Die Erfolgsserie setzte sich fort. Dürtler konnte sich in einem spannenden Spiel gegen Stögmüller durchsetzen, Wiesmüller gewann sein Match gegen Seifert wie auch Heil gegen Klein. Somit betrug der Spielstand bereits 6:0. Auch in den nächsten Paarungen lief es zu Gunsten der Attinger. Stavrics  gewann gegen Eder und Hellauer gegen Stumhofer. Den Sack machte dann Fuchs gegen Akslrud zu und somit betrug der Endstand 9:0.

Dies bedeutet nach dem Sieg gegen Wiesenfelden die Tabellenführung! Das stimmt die Attinger zuversichtlich für das Spiel am 10.10. bei  Phoenix Straubing. Zuschauer sind herzlich willkommen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

 

Trainingszeiten

Wochentag Wer Beginn Ende Zeitraum
Dienstags Jugend 18.00 Uhr 19.30 Uhr Schulbeginn bis Beginn der Pfingstferien
Dienstags Erwachsene 19.30 Uhr 22.00 Uhr ganzjährig
Freitags Jugend 18.30 Uhr 19.30 Uhr Schulbeginn bis Beginn der Pfingstferien
Freitags Erwachsene 19.30 Uhr 22.00 Uhr ganzjährig
Samstags Jugend/Erwachsene 16.00 Uhr 18.00 Uhr 1. Oktober bis Beginn Osterferien

 

Events...

Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

demnächst...

20. Oktober 2017
18:30 - 19:30
Jugendtraining
20. Oktober 2017
19:30 - 22:00
Herrentraining
20. Oktober 2017
20:00 -
TTF Atting vs. TTC Oberschneiding II
21. Oktober 2017
16:00 - 18:00
Jugend- und Erwachsenentraining
23. Oktober 2017
20:00 -
DJK Rattenberg II vs. TTF Atting III
24. Oktober 2017
18:00 -
TTF Atting Jungen - SV Ascha

Partner...