TTF Atting e.V.

Tischtennis im Gäuboden

News

Niederlage der 4. Mannschaft gegen TSV Mitterfels II

Zum Abschluss der Vorrunde reiste Atting IV nach Mitterfels. Nach den vielen Niederlagen erhoffte sich das Team um Mannschaftsführerin Bogner gegen den Tabellenvorletzten einen Sieg zum Abschluss.

Spannend starteten die Attinger in die Doppel. Ebner/Bogner kamen nach einen 0:2 Satzrücktsand gegen Beck/Pinke erst richtig ins Spiel und konnten mit einem 3:2 als Gewinner von der Platte gehen. Weniger erfolgreich waren Baumeister/Yaghoubi sie mussten sich nach nur 3 Sätzen gegen Bayer/Ückermann geschlagen geben.

Nun war das vordere Paarkreuz am Zug. Baumeister konnte sich deutlich gegen Beck durchsetzen und zwang seine Gegnerin mit einem 3:0 in die Knie. Ebner hatte keinen guten Start und musste nach nur 3 Sätzen die Niederlage gegen Bayer hinnehmen. Ebenso wie Yaghoubi, sie kam mit dem Noppenspiel von Pinke nicht zurecht und hatte ebenfalls ohne jede Chance das Nachsehen. Bogner kam mit dem Materialspiel der Mitterfelserin Ückermann ein wenig besser zurecht. Jedoch fehlte ihr im fünften Satz ein wenig Glück und auch sie musste ihr hart umkämpftes Spiel abgeben.

Im zweiten Einzel lieferte Ebner eine starke Vorstellung, er war Beck klar überlegen und konnte das Match ohne Satzverlust für sich entscheiden. Baumeister behielt im Spiel gegen Bayer die Oberhand und bezwang ihn mit 3:1. Bogner kam mit der Spielweise von Pinke, wie zuvor schon Yaghoubi, genauso wenig zurecht und musste dem Mitterfelser nach nur drei Sätzen gratulieren. Yaghoubi zeigte eine gute kämpferische Leistung, musste sich aber ebenfalls nach 5 Sätzen gegen Ückermann geschlagen geben.

In den letzten Einzeln musste Ebner gegen Pinke antreten, der mit seiner kuriosen Spielweise zum erwarteten schweren Gegner wurde. Ebner hatte im fünften Satz das Nachsehen. Und auch Bogner kämpfte bis zum Schluss. Die Attingerin war allerdings im Entscheidungssatz gegen Beck nicht so nervenstark und verlor knapp.

Wir gratulieren dem TSV Mitterfels II zum 8:4 Sieg und bedanken uns bei unseren mitgereisten Fans, die uns durch die Vorrunde begleitet haben.

1. Mannschaft schließt makellose Vorrunde mit zwei 9:6 Siegen gegen Oberalteich 3 und Mitterfels ab!

Zum Spitzenspiel 1. gegen 2. ging es für das Team um Mannschaftsführer Klimmer zum TSV Oberalteich 3. Bei der „Ersten“ fehlte Christian Dietz kurzfristig krankheitsbedingt, er wurde von Egon Dürtler ersetzt. Oberalteich bot die starke Bestbesetzung auf.

Atting konnte nach den Doppeln 2:1 in Führung gehen. Dürr/Klimmer und Hornburger/Dürtler konnten die Punkte holen. Kühne/Schrepf mussten sich denkbar knapp 16:18 im 5. Satz geschlagen geben. In der Folge ergab sich ein offener Schlagabtausch. Der gut aufgelegte Wilfried Lippe konnte gegen Daniel Klimmer im 5. Satz gewinnen. Helmut Dürr schickte Martin Gress mit 0:3 von der Platte. Anton Hornburger musste nach 4 Sätzen König Markus gratulieren, Bernd Kühne machte es gegen Karl Plötz besser und konnte 3:1 gewinnen. Egon Dürtler kam gegen das starke Angriffsspiel von König Marco nicht klar und musste sich mit 3:0 geschlagen geben. Patrick Schrepf musste gegen Armin Kräh über die volle Distanz, konnte aber am Ende mit 3:2 gewinnen. Somit ging mit einer knappen 5:4 Führung für die Attinger in die direkten Paarkreuzduelle.

Wilfried Lippe konnte mit seinem 3:2 Erfolg gegen Helmut Dürr für Oberalteich ausgleichen. Daniel Klimmer gelang gegen Martin Gress ein glücklicher 3:1 Sieg. Bernd Kühne konnte auch gegen König Markus seine Form bestätigen und 3:1 gewinnen. Anton Hornburger kam mit dem unangenehmen Spiel von Karl Plötz nicht zurecht und musste nach 4 Sätzen gratulieren. Patrick Schrepf überzeugte auch gegen König Marco bei seinem 3:0-Sieg und bewahrte seine makellose „zu Null“ Bilanz. Egon Dürtler hatte somit den Matchball gegen Armin Kräh parat. Der Attinger „Altmeister“ behielt die Nerven und konnte mit 18:16 den entscheidenden 4. Satz, Spiel und Match für die Attinger Erste klar machen.

Im Anschluss ging es wie gewohnt zum Plötz nach Großlintach wo alle mit leckeren Speisen eingedeckt wurden. Erneut spannende Spiele erwarten wir wieder am 12.12.2017, wenn es zum erneuten Aufeinandertreffen beim Pokalspiel in Atting kommt.

 

Am letzten Spieltag der Vorrunde stand das denkbar schwierigste Auswärtsspiel in Mitterfels an. Atting konnte wieder mit Bestbesetzung antreten, Mitterfels musste auf den verletzten Nowak verzichten.

Nach den Eingangsdoppeln konnte Atting erwartungsgemäß mit 2:1 in Führung gehen. Helmut Dürr musste sich gegen Markus Haimerl im 5. Satz geschlagen geben. Daniel Klimmer konnte gegen den Ligaprimus Klaus Wiesmüller nur den 1. Satz gewinnen und musste nach 4 Sätzen gratulieren. Norbert Stenzel konnte gegen Anton Hornburger sein Störspiel durchsetzen und mit 3:0 gewinnen. Bernd Kühne zeigte eine konzentrierte Leistung gegen Helmut Dietl und war mit 3:1 erfolgreich. Im hinteren Paarkreuz konnten Christian Dietz und Patrick Schrepf ihre Einzel klar mit 3:0 gewinnen.

Helmut Dürr gelang gegen Klaus Wiesmüller eine kleine Sensation, der Attinger einser konnte im 5. Satz die erste Niederlage für die Mitterfelser Nr. 1 klar machen. Daniel Klimmer konnte parallel gegen Markus Haimerl gut mithalten, musste sich aber leider denkbar knapp im 5. Satz mit 11:9 geschlagen geben. Ein spannendes Match zeigten Bernd Kühne und Norbert Stenzel. Der Attinger konnte dem Druck standhalten und im 5. Satz den Punkt für die Attinger holen. Anton Hornburger musste sich mit Helmut Dietl messen. Ein wiederum spannendes Match konnte diesmal der Mitterfelser im 5. Satz für sich entscheiden. Dietz und Schrepf konnten daraufhin mit zwei überzeugenden Siegen gegen Pinke und Fuad Jasem den Sack zu machen und auch im letzten Spiel die Punkte für Atting holen.

Mit dieser überzeugenden Vorrunde kann auch Mannschaftsführer Klimmer sicherlich zufrieden sein und die Mannschaft in die verdiente Winterpause schicken.

 

Furioser Sieg des TTF Atting II gegen Hafner Straubing III

Zum letzten Spiel in der Vorrunde waren die Männer vom TTF Atting II zu Gast beim DJK Hafner Straubing III. Atting konnte dieses Mal mit Schrepf, Dürtler, Wiesmüller, Heil, Stavric und Hellauer in Bestbesetzung antreten. Bei Hafner Straubing liefen Ehrl, Bachl, Steinmetzer, Obst, Reißer und Melch auf.

Der TTF Atting II konnte sehr gut starten und bei allen Doppeln (Dürtler/Stacvric gegen Bachl/Reißer; Schrepf/Hellauer gegen Ehrl/Obst sowie Wiesmüller/Heil gegen Steinmetzer/Melch) einen Sieg erlagen. Somit lag man mit komfortablen 3:0 Punkten in Führung.

Im 1. Einzel konnte sich Dürtler in einem spannenden Match gegen Ehrl durchsetzen und Gewann knapp, aber verdient im 5. Satz. Schrepf tat sich gegen seinen Gegner Bachl unerwartet schwer und konnte sich letztendlich nicht durchsetzen. Somit stand es 4:1 für die Attinger. Die Männer vom DJK Hafner witterten nun Morgenluft und dachten an eine Wendung des Spielverlaufs. Aber da hatten sie sich geirrt. Deutlich konnten Heil, Wiesmüller, Hellauer und Stavric ihre Spiele gewinnen. Somit betrug der Spielstand 8:1 für die Männer aus Atting. Schrepf trat nun gegen Ehrl an. Er machte es kurz und schmerzlos und ließ seinem Gegner keine Chance. Endstand somit 9:1.

Zum Vorrundenende belegt der TTF Atting II einen hervorragenden 3. Platz nach der Vorrunde. Man kann mit dieser Mannschaftsleistung mit Vorfreude in die Rückrunde starten.

Dritte Mannschaft holt die Punkte in Oberschneiding

Zum 7. Spieltag der Hinrunde reiste die Dritte am Dienstag 14.11.17 nach Oberschneiding. Die Gedanken waren noch bei der Niederlage des Vorjahres, die sich keinesfalls wiederholen sollte. Die Heimmannschaft spielte mit Sittlichkeit,  Bachner, Hehn und Löw nicht in Bestbesetzung, während Atting mit Fuchs, Bogner, Rankl und Amrhein in voller Aufstellung antrat.
Wieder einmal zeigte sich die Stärke der beiden Attinger Doppel, denn sowohl Fuchs/Rankl gegen die eingespielten Bachner/Löw als auch Bogner/Amrhein gegen Sittl/Hehn lieferten klare 3:0- Siege ab.

Im anschließenden Einzel fand Bogner gegen das aggressive Topspin-Spiel von Sittl kein Rezept. Auch die Abwehrbälle waren zu ungenau, so dass Bogner mit 1:3 unterlag.  Besser erging es Fuchs gegen Bachner. Der ausschließlich mit der Rückhand agierende Oberschneidinger blockte sehr sicher, leistete sich aber im Angriff zu viele Fehler und ließ Fuchs mit langsamen Bälle gut ins Spiel kommen. Der Attinger entschied das Spiel mit 3:1 für sich. Im hinteren Paarkreuz lauerten unangenehme Gegner auf die Attinger. Amrhein kam gegen Hehn nicht gut ins Spiel und hatte im 4. Satz schon Matchball gegen sich. Durch Umstellung seines Spiels kam seine Noppe wirkungsvoller zur Geltung und er drehte das Spiel noch zu seinen Gunsten. Rankl musste gegen seinen Angstgegner Löw alles geben. Er zeigte bei den entscheidenden Bällen Nervenstärke und wurde schließlich mit 3:2 belohnt.

Das vordere Paarkreuz konnte bei den zweiten Einzeln leider nicht punkten. Fuchs spielte gegen Sittl gut mit, war aber insgesamt zu passiv. Sittl holte sich ein knappes 3:1. Bogner ließ sich von Bachner zu stark in die Defensive drängen. Auch im Schupf zeigte er nicht die gewohnte Sicherheit. Bachner reduzierte sein Risiko und gewann den 5. Satz dank weniger Fehler.

Das hintere Paarkreuz war nun gefragt, die Weichen wieder auf Sieg zu stellen. Rankl kam mit Hehn sehr gut zurecht. Mit Angabenstärke und Ballsicherheit gelang ein klares 3:0. Amrhein fand gegen Löw genau das richtige Mittel, konnte die Angaben attackieren und Löw mit langen Bällen in die Mitte zu Fehlern zwingen. Das Ergebnis war ein sehr klares 3:0. Den Schlusspunkt zum 8:3 setzte Fuchs gegen Hehn. Mit hohem Risiko suchte Hehn den Punktgewinn. Fuchs konnte gut abwehren, von den Fehlern des Gegners profitieren und schließlich ein 3:0 einfahren.
Mit dem Sieg ergeben sich nun wieder Chancen, beim Kampf um Platz 2 mit zu mischen.

Der Abend fand in gemütlicher Runde beim Ali seinen Abschluß.

Einladung zum Schnuppertraining

Komm doch zum unverbindlichen Schnuppertraining!!!

Tischtennisschläger sind für ALLE vorhanden und werden für das  Schnuppertraining kostenfrei bereitgestellt.

Wer?             Alle Mädchen und Jungen ab 8 Jahre

Wann?          Samstag 04.03.17 von 16:00 – 18:00 Uhr

                      Samstag 11.03.17 von 16:00 – 18:00 Uhr

Wo?              Mehrzweckhalle Atting

Was?            Sportkleidung, Getränke, Spaß am Sport

 

Willst du dich sportlich betätigen?

 Hast du Lust, eine der interessantesten Sportarten auszuprobieren? 

Tischtennis dient zur Verbesserung und Schulung von Koordination, Reaktion, Konzentration und Ausdauer und garantiert außerdem noch eine Menge Spaß!

Der aktive Spielbetrieb der Tischtennis Freunde Atting besteht aus 3 Herrenmannschaften und einer engagierten Jugendmannschaft.  

Trainingszeiten:

Jugend: Dienstag von 18:15 – 19:30
Herren: Dienstag und Freitag 19:30 – 22:00 

Trainerteam und Ansprechpartner für den Jugendbereich der TTF Atting

Jugendleiter: Christian Dietz, Telefon: 0179-2211620

Robert Wiesmüller, Bernd Kühne, Egon Dürtler

 

 

 

Trainingszeiten

Wochentag Wer Beginn Ende Zeitraum
Dienstags Jugend 18.00 Uhr 19.30 Uhr Schulbeginn bis Beginn der Pfingstferien
Dienstags Erwachsene 19.30 Uhr 22.00 Uhr ganzjährig
Freitags Jugend 18.30 Uhr 19.30 Uhr Schulbeginn bis Beginn der Pfingstferien
Freitags Erwachsene 19.30 Uhr 22.00 Uhr ganzjährig
Samstags Jugend/Erwachsene 16.00 Uhr 18.00 Uhr 1. Oktober bis Beginn Osterferien

 

Events...

Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

demnächst...

19. Dezember 2017
19:30 - 22:00
Herrentraining
22. Dezember 2017
18:30 - 19:30
Jugendtraining
22. Dezember 2017
19:30 - 22:00
Herrentraining
23. Dezember 2017
16:00 - 18:00
Jugend- und Erwachsenentraining
26. Dezember 2017
19:30 - 22:00
Herrentraining
29. Dezember 2017
18:30 - 19:30
Jugendtraining

Partner...